Home
NL
DE
Firma
Restaurierung
Untersuchung
Schätzungen
Referenzen
Symposium / Vorträge
Workshop
Fine Art
 Kontakt
FR
ENG
SP
J.F. Hoppenbrouwers (1819-1866) vor der Behandlung (Ausschnitt)
J.F. Hoppenbrouwers (Ausschnitt) nach der Behandlung

 Restaurierung

Durch die Restaurierung eines Gegenstands werden (trotz der unvermeidlichen Auswirkungen durch den Alterungsprozess) die Erkennbarkeit und die ursprüngliche Funktion des Objekts verdeutlicht.

Bei den Restaurationsarbeiten kommt es fast immer auch zum Entfernen der bei vorherigen restaurativen Bemühungen hinzugefügten Materialien, die das Bild beeinträchtigen. Außerdem werden neue Materialien ergänzt, um zum Beispiel die alten Schäden zu verbergen.

Eine Restaurierung hat meistens weitere ästhetische Konsequenzen:

 -   die Entfernung vergilbter Deckschichten, z. B. aus Firnis oder Lack

 -   die Entfernung alter, verfärbter übermalter Stellen und Retuschen

 -   die vollständige oder partielle Ergänzung fehlender Teile

 -   das Auffüllen und Retuschieren von Lücken in den Farbschichten

 -   das Auftragen von Deckschichten wie Firnis



 Aktive Konservierung

Hierbei handelt es sich um Arbeiten am Objekt, um eine weitere Schädigung oder Schäden zu verhindern. Damit werden alle Handlungen bezeichnet, die darauf abzielen, die Bedingungen zur Verwahrung von Kunstgegenständen zu optimieren.

Ein Restaurator sorgt u. a. für:   

-   die Entfernung von Schmutz, Schimmel usw.

-   die Sicherung sich lösender Teile oder abblätternder Farbe

-   die Entfernung schlecht funktionierender Stützkonstruktionen

-   die Anbringung neuer Stützkonstruktionen

-   die Verbesserung von Rahmen und Aufhängungen   

 

Passive Konservierung  

 -   die Kontrolle und Regelung von Temperatur, Licht und Luftfeuchtigkeit

-   die Filterung verunreinigter Luft

-   Brand- und Einbruchschutz

-   die Erarbeitung eines Notfallplans

-   die ordnungsgemäße Verpackung von Kunst und die Begleitung von Kunsttransporten

-   die Aufklärung aller Personen, die mit Kunstgegenständen umgehen